Regeln

 

Hier findest du die Everesting Regeln für deine eigene persönliche Bike Challenge

1. Fahre ‚save‘. Trage einen Helm und angemessene Radkleidung die von Autofahrern gut erkannt wird.

2. Du kannst jede beliebige Streckenlänge und Steigung an deinem Berg wählen.

3. Du darfst immer nur die gleiche Strecke fahren. Falls es also mehrere Routen auf dem Berg gibt, überlege dir vorher welche du nimmst. Z.B. weniger steil aber dafür länger oder doch steil und kürzer? Wenn du dich einmal für eine Route entschieden hast, kannst du diese nicht zwischendurch wechseln. Auch wenn am Ende die korrekte Höhenmeterzahl zusammen kommt – No Go. Bedenke, ein Bergsteiger kann zwischendruch auch nicht von dem Nordanstieg auf den Südanstieg wechseln.

4. Rundenrennen / Rundkurse sind nicht erlaubt. Anstieg = Abfahrt

5. Während der geamten Challenge musst du immer die gleiche Streckenlänge am gleichen Anstieg haben.

6. Sollte es bei deiner Abfahrt kleine Bodenwellen geben, wo du ebenfalls Höhenmeter sammelst. Kein Problem. Dies ist erlaubt. Nicht erlaubt ist eine Strecke in der man durch ein Tal auf der anderen Seite hochfährt, dann wendet, durch das Tal zurück und dann gegenüber wieder hoch. Also Schwung holen für den nächsten Anstieg. Half-Pipe fahren gilt nicht. Anders herum ist es erlaubt. Du fährt bis zum Gipfel bergauf und auf der anderen Seite runter. Unten wendest du und fährst wieder über den Gipfel runter bis zum Ausgangspunkt.

7. Prüfe deine Strecke zur Sicherheit vorab bei Strava. Ein Stava everesting calculator hilft dir. Du möchtest doch nicht, daß dir am Ende ein paar Höhenmeter fehlen.

8. Zeitlimit gibt es nicht. Wichtig ist, dass du an einem Stück fährst. Also ohne Schlaf oder Pause. Natürlich darfst du anhalten um deine Verpflegung aufzufüllen oder das Trikot zu wechseln.

9. Ob auf Asphalt oder im Gelände. Du hast die Wahl. Aber obige Regeln behalten ihre Gültigkeit. Kein Rundkurs oder Half Pipe Fahrt.

10. Zeichne deine Strecke auf. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Schick uns deine Stava bzw. GPS daten. Unter unserer Strava Gruppe kannst du alle Daten hochladen.

11. In der Hall of Fame gibt es aktuell mehrere Kategorien. Der schnellste Biker der die 8848 Höhenmeter erreicht hat und der Biker der die meisten Höhenmeter erreicht hat. Du darfst also auch 10.000 Hm fahren.

12. Kein Duathlon. Das Gehen bzw. Schieben des Rades ist nicht erlaubt. Auch nicht auf den letzten Metern.

13. No doping. Das gilt für den Fahrer, wie auch für das Material.  Erlaubt sind natürlich keine E-Bikes, Liegeräder, Tandems, Fahrer die sich hochziehen lassen usw. Play Fair

14. Datenaufzeichnung ist Pflicht. Bedenke, dass du deine Daten am Ende auf Strava verifizierst. Wenn du also ein barometrisches Höhenmesser auf deiner Uhr hast, so muss das nicht zwangsläufig die tatsächliche Höhenmeter Zahl sein, die du gefahren bist. Hier sind starke Ungenauigkeiten nach Temperatur und Tageszeit vorhanden. Strava entscheidet über dich.

15. Stromversorgung: Nach ca. 15 Stunden funktionieren die meissten GPS Aufzeichnungsgeräte nicht mehr. Sorge für einen Ersatzakku mit dem du deine Stecke durchgehend aufzeichnen kannst.

15. Alle Daten müsen auf Strava in unserem Everesting-Germany Club veröffentlicht werden. Du stimmst ebenfalls zu, dass deine Daten ggf. auf der Facebook Seite und in unserem Blog gezeigt werden. Genieße den Ruhm. Du hast es dir verdient.

16. Du bist für deine Fahrt selbst verantwortlich. Höre auf dich und deinen Körper. Denke an deine Sicherheit und Deine Gesundheit. Du fährst meist auf einer öffentlichen Strasse. Bedenke, daß es dort Regeln gibt, an die du dich halten musst. Stichwort StVo

 

Viel Spaß

 

Dein Everesting Team

 

Thanks to our partners from hell500

Copyright Michael Fuchs Radsporthandel | Impressum